Elvanse Adult: Konkurrenz für Medikinet?

Der irische Pharmahersteller Shire (seit 2018 Teil von Takeda), hat mit Elvanse adult ein Medikament für erwachsene ADHS-Patienten auf den Markt gebracht und tritt damit in direkten Wettbewerb mit Medikinet adult von Medice. Dort sieht man den Mitbewerber allerdings gelassen: Der Status von Medikinet als Standardmedikament sei nicht in Gefahr.

Was ist neu?

Elvanse adult enthält Lisdexamfetamin (LDX), eine synthetisch hergestellte Prodrug aus der Gruppe der Amphetamine. LDX wird im Magen und im Darm aufgenommen. Im Blut spaltet sich die chemisch gebundene Aminosäure Lysin langsam ab. Übrig bleibt als aktiver Metabolit der eigentliche Wirkstoff, Dexamfetamin. Dieser hat eine Halbwertszeit von etwa 10 Stunden. Durch die langsame Umwandlung des Ausgangsstoffs ergibt sich aber eine wesentlich längere Wirkdauer, und zwar bis zu 14 Stunden. Das ist um ein Vielfaches länger als bei Methylphenidat (MPH). Eine einmalige Einnahme am Morgen sollte somit ausreichend sein.

Wie das Medikament im Detail wirkt, ist noch Gegenstand laufender Forschung. Man nimmt an, dass es, ähnlich wie MPH, die Wiederaufnahme von Dopamin und Noradrenalin hemmt und außerdem die Freisetzung von Dopamin anregt.

Elvanse Adult ist für die Behandlung von ADHS bei Erwachsenen zugelassen. Es wird im Rahmen einer Gesamtstrategie zusammen mit anderen therapeutischen Maßnahmen eingesetzt. Um zu entscheiden, ob das Medikament zur Behandlung geeignet ist, berücksichtigt der behandelnde Arzt das Profil des Patienten sowie die Schwere und Chronizität der Beschwerden. Auch das Ansprechen auf frühere Therapien sowie das eventuelle Potenzial für Missbrauch, Fehlgebrauch oder Zweckentfremdung (siehe Hirndoping) spielen bei der Entscheidung eine Rolle.

Medikinet vs. Elvanse

Medikinet adult ist seit 2011 in Deutschland zugelassen. Es enthält den Wirkstoff Methylphenidat (MPH) und ist in sieben verschiedenen Wirkstärken von 5 mg bis 60 mg erhältlich. Zwei Mal pro Tag eingenommen, erlaubt es eine Kontrolle der ADHS-Symptome für bis zu 16 Stunden.

Elvanse adult ist in drei Wirkstärken (30 mg, 50 mg und 70 mg) erhältlich und wirkt bei einmaliger Einnahme bis zu 14 Stunden.

Die Nebenwirkungen beider Medikamente sind sich sehr ähnlich. Dazu zählen unter anderem Gewichtsverlust durch mangelnden Appetit, trockener Mund, Magen-/Darm-Beschwerden, Schwindel, Kopfschmerzen und Schlafprobleme.

Marktanteil und Preis

Medice sieht seine dominierende Stellung auf dem Markt vorerst nicht in Gefahr. Wie das Unternehmen verlauten ließ, habe es mit Medikinet adult einen konstant hohen Marktanteil von mehr als 80 Prozent bei erwachsenen ADHS-Patienten. Gemäß der aktuellen S3-Leitlinie wird das Präparat auch bei leichteren Ausprägungen der Erkrankung empfohlen.

Zudem ist Elvanse adult im Vergleich relativ hochpreisig. Eine Packung mit 30 Kapseln schlägt sich mit ca. 110 bis 120 Euro zu Buche, während Medikinet adult je nach Stärke zwischen 14 und 92 Euro kostet. Auch wenn man Elvanse die geringere Häufigkeit der Einnahme zugute hält, ist es in der Summe wesentlich teurer.

Seit 2013 ist Shire mit Elvanse für Kinder ab sechs Jahren auf dem Markt. Empfohlen wird es allerdings nur, wenn sich eine zuvor erhaltene Behandlung mit MPH nicht als zureichend erwiesen hat. Wie auch bei Methylphenidat muss die Behandlung unter der Aufsicht eines Spezialisten für Verhaltensstörungen bei Kindern und/oder Jugendlichen stehen.

Laut Arzneiverordnungs-Report kommt Methylphenidat in Deutschland auf 51,2 Millionen Tagesherapiedosen (DDD). Lisdexamfetamin liegt mit 9,2 Millionen DDD weit hinten.

Quelle

Angriff auf Medikinet: Elvanse kommt Adult. apotheke-adhoc.de


Konkurrenz für Medikinet
Elvanse adult gibt es in drei Varianten mit 30 mg, 50 mg und 70 mg Lisdexamfetamin.

Methylphenidat kaufen: Ritalin online bestellen | Medikinet Adult kaufen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.